You are currently viewing 11 DINGE DIE MAN MIT GELD NICHT KAUFEN KANN

11 DINGE DIE MAN MIT GELD NICHT KAUFEN KANN

11 Dinge die man mit Geld nicht kaufen kann. Die einen hassen Geld wie die Pest und schieben ihm jegliche Schuld für alles Übel der Welt zu. Während die anderen ihr Geld abgöttisch lieben und es schon fast magnetisch anziehen. Ja, es gibt natürlich noch zahlreiche andere Beziehungen zu Geld. Nichtsdestotrotz und so brutal das jetzt vielleicht klingen mag, aber…jedem muss bewusst sein, dass wir am Ende die Erde ohne jegliches Hab und Gut verlassen werden.

Klar, in unserer Gesellschaft benötigen wir Geld um zu leben und wir freuen uns in der Regel über jedes Einkommen. Allerdings haben Studien sogar gezeigt, dass man nach einer gewissen Zeit, auf das gleich Niveau zurückkehrt, auf dem man sich vor einem großen Geldsegen befunden hat. Macht Geld also glücklich? Diejenigen die es haben sagen nein. Diejenigen die es nicht haben sagen ja! Deswegen konzentrieren wir uns in diesem Artikel auf die besten Dinge, die man mit Geld nicht kaufen kann und die jeder wertschätzen sollte.

11 DINGE DIE MAN MIT GELD NICHT KAUFEN KANN

Mit Geld kann man Essen kaufen, jedoch keine Gesundheit

Spätestens nach 2020/2021 sollte jedem bewusst sein, dass unsere Gesundheit unersetzbar ist. Ohne Gesundheit ist Geld rein gar nichts Wert. Unsere Gesundheit ist weder ersetzbar, noch nach belieben austauschbar. Jeder der gesund ist, sollte sich glücklich schätzen und dankbar sein. Es gibt genügend Menschen, die umgehend mit dir tauschen würden. 

Mit Geld kann man eine Uhr kaufen, jedoch keine Zeit.

Der griechische Philosoph Heraklit sagte einst: Niemand kann zweimal in den gleichen Fluss steigen, denn alles fließt und nichts bleibt. Ob Gary Vaynerchuck oder Heraklit, beide haben verstanden, dass wir alle 24 Stunden pro Tag haben und unsere Zeit womöglich nicht nur ein menschliches Konstrukt ist. Denn die Zeit existiert auch ohne Menschen. Niemand ist in der Lage dir vergangene Zeit zu schenken oder die Zeit zurück zu drehen. Genau deshalb ist unsere Zeit so kostbar. Die eigentliche Zeit-Frage ist: Womit füllst du deine kostbare Zeit?

Mit Geld kann man ein Haus kaufen, jedoch keine Heimat

Meine gesamte Kindheit habe ich in einem Mehrfamilienhaus verbracht und lebe selbst heute noch in einem. Für einen gewissen Zeitraum waren wir mit zwei weiteren Familien die einzigen Ausländer in der gesamten Straße. Unsere Nachbarn waren damals anders. Ich weiß nicht, ob es an der damaligen Generation oder der damaligen Zeit lag.

Sie waren äußerst freundlich und sehr hilfsbereit. Ich habe damals nie darüber nachgedacht, inwiefern ich mich von meinen Freunden unterschieden habe. Die Themen Feminismus, Religion, Hautfarbe oder Rassismus, waren für mich sehr lange kein Thema.

Dafür und für eine schöne und unbeschwerte Kindheit, bin ich ihnen unfassbar dankbar. Denn genau diese deutschen und ausländischen Bürger, waren offen, herzlich und haben mir mit ihrer Freundlichkeit ein Gefühl von Zugehörigkeit und Heimat geschenkt einfach, weil ich als Mensch gesehen wurde.

Mit Geld kann man ein Bett kaufen, jedoch keinen Schlaf

Schon mal eine schlaflose Nacht gehabt? Und zwar nicht, weil man die Nacht durchgefeiert hat sondern, weil man aus seinem Gedankenkarussell nicht ausbrechen kann. Oder, weil einem die Sorgen fast erdrücken. Vor Angst oder weil man Schichtarbeiter ist und der komplette Schlafrhythmus durcheinander ist?

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen – in Deutschland etwa 25 Prozent, unter Schichtarbeitern sogar knapp 40 Prozent. Sie liegen stundenlang wach, fühlen sich am nächsten Tag wie gerädert und haben schon morgens Panik vor der nächsten Nacht. Insbesondere zu Corona Zeiten haben Tipps zum Schlafrhythmus Hochkonjunktur. Der Besitz eines Bettes, mit einem Dach über den Kopf und dazu ein erholsamer Schlaf ist also Gold Wert! 

Mit Geld kann man eine Versicherung kaufen, jedoch keine 100%ige Sicherheit

Im Vergleich zu vielen anderen Ländern, können wir uns über Versicherungen glücklich schätzen. Versicherungen geben dem Menschen eine rechtliche Sicherheit und in der Regel auch ein gutes Gefühl. 100%ige Sicherheit hat man deswegen trotzdem nicht. 100%ige Sicherheit ist also eine Illusion. Gerade in Zeiten von Corona wird mir das sehr bewusst. 

Trotzdem kann man sich weitestgehend sicher fühlen. Von diesem Sicherheitsgefühl schreibe ich gerade. Wenn du eine Tür verschließen kannst, dich in deinen eigenen Wänden sicher fühlst, einen Rückzugsort hast oder dir ein Mensch das Gefühl von Geborgenheit und Zuversicht schenkt. Dieses Gefühl ist unbezahlbar!

Mit Geld kann man Wissen kaufen, jedoch kein Mitgefühl

Wissen ist Macht! Wenn ich mehrere Leben hätte, würde ich Jura studieren. Sämtliche Fachgebiete, ich würde das Steuerrecht in- und auswendig lernen, ich würde alles über Medizin und die neueste Forschung erfahren wollen. Bis zu einem gewissen Grad, kann ich mich auch jetzt schon informieren.

Was ich allerdings nicht in irgendeinem Fach lerne, ist Mitgefühl. Empathie. Solidarität. Mitgefühl zu haben, bedeutet Anteilnahme an der Not anderer zu haben. Wenn du Mitgefühl zeigen und aus Mitgefühl anderen Menschen helfen kannst, dann bist du ein Engel auf Erden!

Mit Geld kann man Gesellschaft kaufen, jedoch keine wahren Freunde

Geld zieht Menschen an. Vertrauen zieht eine echte Freundschaft an. Die Menschen die in deiner schwersten Zeit an deiner Seite stehen, sollte man für immer festhalten. 🙂 In deine Familie wurdest du reingeboren, deine Freunde hast du dir selbst ausgesucht.

Mit Geld kann man sich ein Los kaufen, jedoch kein Glück

Manchmal frage ich mich, ob mich mein Glück verlassen hat. Dann erinnere ich mich daran, dass ich gesund bin, ein Dach über dem Kopf habe, sauberes Wasser, mir keine Gedanken um Elektrizität machen muss, jeden Tag Essen auf dem Tisch habe und nicht hungern muss, Menschen um mich herum habe die mich lieben und die Freiheit habe, das zutun wonach mir ist. Das nenne ich Glück!

Mit Geld kann man Aufmerksamkeit bekommen, jedoch keine wahre Liebe

Ich habe schon oft gelesen, dass Menschen häufig glauben durch Erfolg, Macht oder mehr Geld im Leben mehr geliebt zu werden. Wenn man sich allerdings die Interviews von erfolgreichen Menschen durchliest, stellt man schnell fest, dass dies ein Trugschluss ist.

Geld erleichtert das Leben und gibt sicherlich bis zu einem gewissen Grad Sicherheit und ermöglicht Frieden und Freiheit. Wirklich geliebt wird man jedoch wegen seines Charakters, nicht des Geldes wegen.

„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte, achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen, achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten, achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter, achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal!“

Mit Geld kann man Menschen kaufen, jedoch nie den Charakter

Und damit wären wir auch schon beim nächsten Punkt. Laut Psychologen wird unser Charakter in den ersten sieben Lebensjahren geformt. In einer Langzeitstudie der Universität Otago in Neuseeland aus dem Jahr 2000 kam man zu dem Ergebnis, dass der Mensch bereits mit drei Lebensjahren charakterlich festgelegt sei und seine Lebenskurve einer Art innerem Programmfolge.

Man hatte Kinder vom dritten bis zum 21. Lebensjahr begleitet. Ob wir hier bereits unser Umfeld beobachten und unser Verhalten mit Geld programmiert wird? Ich weiß es nicht. Was ich jedoch weiß ist, dass wir unser Verhältnis zu Geld zu jederzeit überdenken können. Du hast die Wahl!

Mit Geld kann man eine Moschee, Kirche oder Synagoge kaufen, jedoch nie den Glauben

Insbesondere der Islam ist in den letzten Jahren in ein negatives Licht gerückt worden. Er wird politisiert und darin liegt bereits der Fehler. Religion und Politik gehören nicht zusammen. Genauso wie Feuer und Benzin nicht zusammen gehören oder eine Kirche und dein persönlicher Glaube.

Was ich damit meine ist, dass du deinen Glauben in keiner Einrichtung finden wirst, sondern nur in dir selbst.  Dein Glaube soll dir Kraft schenken oder dich durch schwere Zeiten begleiten. 
Ob du nun an Gott, Allah (swt) oder den Weihnachtsmann glaubst…der Glaube kommt immer von innen heraus. Du kannst in eine Religion hineingeboren werden, wer jedoch reflektieren kann, entscheidet sich für eine Überzeugung.

Das gleiche gilt auch für deine
Glaubenssätze. Sind diese wirklich wahr? Ist das Geld wirklich so schlecht, wie alle sagen oder sind es lediglich die Taten bestimmter Personengruppen? Die Möglichkeit zu Hinterfragen, muss dich nicht zwangsläufig von deinem Glauben entfernen. Ganz im Gegenteil, nicht ohne Grund heißt es der Glaube versetzt Berge!

Fazit: Ich glaube, dass es unbezahlbare Dinge gibt. Ich glaube aber auch, dass Geld einem ungeahnte Möglichkeiten eröffnet. Wir sollten immer beide Seiten einer Medaille begutachten.